Ablauf und Kosten

Ablauf

In einem unverbindlichen Erstgespräch (ca. 20 Minuten) lernen wir uns persönlich kennen. Sie erzählen mir, welche Themen sich bei Ihnen aktuell auftun und welche Unterstützung Sie sich im Rahmen einer Psychotherapie von mir wünschen würden. So können Sie in aller Ruhe schauen, ob Sie sich bei mir wohlfühlen und ob Sie sich mit Ihrem Anliegen bei mir richtig fühlen.

Alle weiteren Termine bestimmen Sie selbst. Nimmt Ihr Thema akut sehr viel Raum ein und wünschen Sie sich erst einmal engmaschige Unterstützung, so können die Termine beispielsweise wöchentlich stattfinden, bis Sie sich ausreichend stabilisiert fühlen. Wünschen Sie sich nur eine begleitende Unterstützung mit ausreichend Raum und Zeit zur Umsetzung der im Termin besprochenen Ideen, können die Termine selbstverständlich auch mit mehreren Wochen Abstand stattfinden.

Sie sind bei mir in der Anzahl der Termine völlig frei und können sich jederzeit für oder gegen einen weiteren Termin entscheiden. Ich bin mir sicher, dass Sie selbst wissen werden, wenn Sie keinen weiteren Termin benötigen und sich ausreichend gestärkt fühlen, Ihren weiteren Weg ohne therapeutische Begleitung zu gehen.

Wichtig

Eine Psychotherapie ersetzt keine diagnostische, vor allem somatische Abklärung bei Ihrem Hausarzt und/oder Facharzt. Ist eine medikamentöse Therapie indiziert, sollte eine Psychotherapie nur begleitend stattfinden.

Mein Angebot richtet sich an Selbstzahler.

Als Heilpraktikerin (Psychotherapie) rechne ich nicht mit den gesetzlichen Krankenkassen ab. Bitte sprechen Sie vorab mit Ihrer privaten (Zusatz- ) Versicherung, ob die Kosten übernommen werden. Auf Wunsch erhalten Sie von mir eine Rechnung nach GebüH (Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker).

Mein Honorar begleichen Sie bitte direkt nach der Sitzung in bar oder per EC-Kartenzahlung.
 

Kosten

Erstgespräch Psychotherapie, ca. 20 Minuten:                   kostenlos
Folgetermin Psychotherapie, ca. 45 Minuten:                     55,- EUR


Eine Psychotherapie selbst zu zahlen hat Vorteile: 

- Termine kurzfristig und ohne bürokratischen Aufwand möglich. Zeitnahe Unterstützung in einer akuten Krisensituation. 

- Häufigkeit und Dauer der Termine entscheiden Sie selbst.
 
- Bei Bedarf Termine auch abends und am Wochenende. 

- Keine Weitergabe Ihrer Diagnose an die gesetzlichen Krankenkassen. Die Psychotherapie wird für eine eventuelle Verbeamtung oder den Abschluss einer Lebens- oder Berufsunfähigkeitsversicherung nicht aktenkundig.

- Keine Sperrfrist nach Abschluss oder Abbruch einer Psychotherapie.

- Die Kosten können i.d.R. gem. § 33 EStG als "Außergewöhnliche Belastung" in Ihrer Steuererklärung steuermindernd geltend gemacht werden.